Project Description

(HC-Punk) Da denkt ich an nix Böses, eher so ein herrlicher Ausflug in die Schweiz, zum Eidgenossen, Toblerone & Co.
Nun, das kannste mal vergessen! Es geht bei Val Sinestra eher um Großstadt, Staub, Dreck, Ärger, Rotz und solche Sachen. Schön rasant und rough, nicht Zeitgeist, eher etwas alter Herren-Stumpfsinn. Altersrenitenz nennt man das wohl, wenn du dich widerspenstig gegen den ganzen Kram wendest, und ICH zumindest weiß genau was sie meinen. Ich neige mittlerweile auch dazu der Geschichten-Opa zu sein, der Bands von den guten 80er und 90er Musikjahren erzählt. Hahaha…
Val Sinestra steht das auf jeden Fall echt gut, das Meckern. Ist ja auch irgendwie Punk was sie machen, oder? Ja ja, das hat schon brave Momente (z.B. bei “Alltag”), ist auch Rockmusik (Fin.) – uhhh, das hört sich gruselig an – aber so vom Feeling her hab ich gar kein Problem damit das Punk zu nennen. Und klar, das passt auch auf die große Bühne (haben sie ja auch in der Vergangenheit vor diesem Corona-Scheiß auch zu genüge bewiesen – With Full Force, Highfield, Rocco del Schlacko – check!) aber auch sehr gut ins AZ – no Bling Bling, no Ampehtamin, if you know what i mean.

Wer hier Vergleiche möchte, dem sei evtl. The Bronx, oder auch rockigere CLOWNS genannt. Aber halt in deutsch, also gesungen jetzt.

Mit ihrem neuen Album “Zerlegung” – dem mittlerweile 2. nach “Unter Druck” (auf Concrete Jungle) gehen sie Ihren Weg gradlinig weiter, im Gepäck ein paar heisse Kracher und Singalongs – auf zwei Songs Songs machen die Kumpels von Vizediktator und Milliarden mit – auch geil!

Und wenn man “Zerlegung” ein bisschen lauter als Zimmerlautstärke hört oder sich beim diven den Kopf anballert, sieht man vielleicht auch ne lila Kuh, um mal wieder zum Anfang zurück zu kommen.

Booking: ALL ARTISTS AGENCY

Web: valsinestra.de

Instagram: instagram.com/valsinestra

Facebook: facebook.com/valsinestra